Wir schaffen es! Wir schaffen es nicht!

Die AfD hat’s geschafft.
Die CDU hat’s nicht geschafft!

Das ist das aktuelle Wahlergebnis in MeckPomm.

Das Beste an dieser Wahl: Die NPD ist abgeschlagen und die Wahlbeteiligung lag um etwa zehn Prozent höher als anno 2011.

Das hat die etablierten Parteien aus den Latschen gehauen. Ganz besonders die CDU, denn sie wurde im wahrsten Sinne des Wortes rechts überholt.

Nun ist der Katzenjammer da und wenn nicht noch ein Wählerwunder geschieht, dann steht am 18. September die nächste Niederlage ins Haus. Da wählt nämlich Berlin einen neuen Senat. Zwar sagen die klugen Alleswisser nur etwa zehn Prozent für die AfD voraus, aber man weiß ja nie, wie Volkes Stimme so drauf ist.

Und nun? Nun ist guter Rat teuer. Das hat sogar die Kanzlerin auf ihrer China-Reise gemerkt und hat sich extra aus dem Reich der Mitte zuhause gemeldet. Und was hat sie gesagt? Das Übliche? Wir schaffen das?

Vielleicht kommen ihr auf dem Rückflug ein paar gute Ideen, die Probleme in deutschen Landen mal frisch auf den politischen Tisch zu bringen.

Wohnungsnot, Altersarmut, fehlende Strategien und Integrationskonzepte im Umgang mit Flüchtlingen, Terrorangst, unterbesetzte Dienstleistungsbehörden, zu wenig Polizeipräsenz und vieles andere mehr treibt viele Menschen in unserem Land um. Die Ignoranz der Regierungsverantwortlichen in Stadt und Land treibt so manch einen zum Beispiel in die Arme der AfD.

Und das könnte auf Dauer gefährlich werden – sehr gefährlich sogar, zumal sich Geschichte eben doch manchmal wiederholt.