Meine Frau kocht – ich bereite zu!

Ein ziemlich doofer Spruch, der nur dem Mund eines Machos entstammen kann, denke ich zunächst, aber dann kommt mir auch Anderes dazu in den Sinn. Mir fällt die Woche der Reihe das „Das perfekte Dinner“ein, in der fünf Männer an fünf Abenden sich als exzellente Köche beweisen durften. Diese fünf Jungs verstanden das System Küche und Kochen vom Produkt bis zum Anrichten im wahrsten Sinne des Wortes perfekt und gewiss hätte da so manch küchen-affine Lady kapituliert.

Trotzdem ein Machospruch! Möchte nicht wissen, was Alice Schwarzer und ihre üblich verdächtigen Betschwestern entgegnet hätten…

Gleichberechtigung und Gleichstellung heißen die Zauberworte. Vor dem Gesetz sind alle gleich! So steht‘s im Grundgesetz und damit sind Männer und Frauen gemeint. Auch in der Küche und bei der Hausarbeit sowieso. Nicht nur beim lecker Fresschen kochen, auch einkaufen und nach dem Kochen die Küche putzen!

Männer sind gute Köche. Viele weltberühmt, hochdekoriert und sowohl in diesem Business als auch im Fernsehen nicht mehr wegzudenken. Früher gingen Männer auf die Jagd und Frauen standen am Herd und verarbeiteten die Beute. Der Kräutergarten wurde früher vom schönen Geschlecht gehegt und gepflegt. Heute gibt’s Kräuterpäpste!

Beispielsweise Alfons Schuhbeck, dem gehört sogar ein „Gewürze-Shop“ in der Hamburger Mönckebergstraße mit erlesenen Kräutern und vielen exklusiven Mischungen und Gewürzen aus aller Welt. Wer nicht in seinem Onlineshop stöbern und kaufen möchte, kann persönlich das hansestädtische Live-Erlebnis für die Nase besuchen. Na und das der Maestro köstlich kochen kann, weiß jeder.

Fast immer sind es Männer, die in Groß- und Restaurantküchen und Gourmet-Tempeln die Hosen an- und die Kochmützen aufhaben. Frauen putzen hingegen Gemüse und erledigen die einfachen Arbeiten und nicht viele Frauen haben es bisher geschafft, sich Sterne zu erkochen und ebensolche Prominenz zu erwerben, wie ihre männlichen Kollegen.

Kochbücher schreiben meist Männer – Frauen verfassen kluge Ernährungsratschläge. In den Fernsehkochsendungen schwingen ganz oft Männer Löffel und Kelle und Küchen-Feen – wie beispielsweise Sarah Wiener – haben ihre Passion längst in anderen Aufgaben und ein Stück entfernt von den Männerdomänen gefunden.

Scheinbar ist im lecker-schmecker Bereich die Gleichberechtigung bisher anders angekommen, als bei Bundeswehr, Polizei und in vielen anderen beruflichen Bereichen und Branchen.

Aber was nicht ist, kann ja noch werden und dann heißt es vielleicht: Ich bereite zu und mein Mann macht den Abwasch! Es sei denn, die zwei reißen sich um den Koch-Einsatz und einer gewinnt. Dann bleibt dem anderen nur der Abwasch.