Von großen Berlinern und kleinen Brötchen

Kannst du dir vorstellen, dass sich das noch ändert?

Also ich finde es so um die fünfundzwanzig ganz angenehm!

Wovon redest du – vom Wetter stimmt’s? In drei Monaten ist Bundestagswahl und die Sozis sind wie das Wetter: Ziemlich sonnig und bei 25 Prozent! Das ist nen bisschen dürftig, damit gewinnen die nix!

Die haben sich Gerhard Schröder als Unterstützung geholt. Der soll auf dem Parteitag in Dortmund alles rausreißen und die Genossen und Genossinnen motivieren….

Also Willy soll früher mal gesagt haben, dass Dortmund die heimliche SPD-Hauptstadt ist…

Ach ja, hat er das? Und hat der damals den Schulz schon gekannt? Schröder wird die  Westfalenhalle bestimmt zum Toben bringen!

Ja, aber das ist noch lange keine gewonnene Wahl!

Sag mal ehrlich: Kannste dir den Martin Schulz als Kanzler überhaupt vorstellen?

Hm, der Attraktivste ist er nicht – also wegen seiner Ausstrahlung und Wirkung auf Menschen oder auf uns Mädels wird der keinen Blumentopp gewinnen! Da müsste ihm schon ein bisschen mehr einfallen und das sollte auch noch glaubhaft sein….

Aber die neue Gesundheitsministerin macht doch nen flotten Eindruck, musste doch zugeben. Wie een kleines Modepüppchen kommt sie rüber – wie frisch vom Shopping Queen-Laufsteg aufs Bundestagsparkett.

Flotter als die Nahles ist sie allemal – musste zugeben!

…und ein paar Kleidergrößen weniger auch!

Aber man kann die Sozis doch nicht wählen, weil irgendwer flott aussieht…

Bei Schröder hat’s mit den Armani-Anzügen zum Beispiel hingehauen – aber ob bei Martin Schulz ein heißer Zwirn was ausmacht?

Och, gegen ein schmuckes deutsches Sahnetörtchen hätt ich nix einzuwenden! Sieh dir doch mal den neuen Franzosen an, ein Mandelschnittchen – ein Makrönchen sozusagen!

Apropos Makronen: sind die Croissants eigentlich schon im Backofen?

Na klar, die Berliner und der Butterkuchen auch!

Übrigens konnten die Berliner den dicken Kohl nicht wirklich leiden…

Wer sagt das denn?

Na Rita – kennst du doch, die bei Lidl arbeitet und in der Grohner Düne ganz oben wohnt – die ist doch aus Berlin. Die macht immer Unterschiede zwischen Ost- und West-Berlin. Die Ossis fanden den total klasse!

Immerhin hat er die Mauer zum Einstürzen gebracht.

Klar, groß und kräftig war der ja – vermutlich vom vielen Saumagen-Essen! 87 Jahre ist er geworden und nun hat’s ihn erwischt…nun soll’s nen Staatsakt in Straßburg geben und eingekuhlt wird er in Speyer!

Was du so alles weißt…..! Aber in Berlin war Willy Brandt der Größte, da kam selbst Schröder nicht ran und die Merkel schon gar nicht. Meinst du, dass die Berliner mit dem Schulz zufrieden wären?

Wer weiß das schon!

Sagt man nicht immer: Versuch macht klug?

Aber muss denn ausgerechnet der Schulz zum Versuchskaninchen werden?

Heißt das, dass die Merkel noch ne Runde drehen soll?

Na ja, genug Blazer hätte sie dafür im Schrank – bis sie die aufgetragen hat, ist die nächste Legislaturperiode auch rum!

Nun läster mal nicht über die fleißige Frau! Schau dich doch mal an: bequeme Schuhe und Schlapperhosen tragen wir auch meistens…!

Hallo, wir sind Bäckereifachverkäuferinnen – aber die Merkel ist Bundeskanzlerin – da gibt‘s ja wohl nen Unterschied!

Hast ja Recht – trotzdem, nun ist aber Schluss – guck mal auf die Uhr – wir müssen den Laden aufmachen, die Leute wollen frische Brötchen zum Frühstück! Hol mal die kleinen Brötchen nach vorne, die sind derzeit der absolute Renner…

Damit könnten wir auch den SPD-Parteitag beliefern!

Ne lass mal, die backen ihre kleinen Brötchen selbst…

24.06.2017