Die Meute der Erben

Einst war die Hose wunderschön – heut ist der blanke Arsch zu seh’n – hat Oma Else immer gesagt und die hatte Lebenserfahrung! Und genauso ist das Leben, denn das ist schließlich auch nur so eine Art „Gebrauchsartikel“ mit Ablaufgarantie. Menschen bleiben nun mal nicht immer so fit wie Teenager. Der Zahn der Zeit nagt eben an allem – und wer nicht mit der Zeit geht, geht eben mit der Zeit! Gilt übrigens auch für Parteien….

Auch die olle Tante war mal ein flottes junges Mädchen. Der Lack war frisch, die Ideen auch, sie war ein sehr nützliches Geschöpf. Erkennungszeichen: Kluge Köpfe, viel Lust auf soziale Gerechtigkeit und vor allem Gleichberechtigung der Geschlechter, signalrotes Outfit. Männer und Frauen waren von ihr begeistert, liefen ihr in Scharen hinterher und scharten sich um sie. Sie war keine stille Erscheinung, ihre laute und feste Stimme hallte durchs Land. Mutige Männer, starke Frauen verhalfen ihr zu Ruhm und Ansehen. Gemeinsam veränderten sie vieles, stärkten dem kleinen Mann und seiner Frau den Rücken. Gingen mit Otto-Normal-Verbraucher und seiner Familie auf die Straße und skandierten lauthals, dass „samstags der Papa uns gehört“.

Und nun? Nun feiert die olle Tante am 23. Mai ihren 155. Geburtstag und der Lack ist ab – und nicht nur der rote. Das Signalrot steckt noch im Logo, rote Schals sind noch immer angesagt und manch eine Lady trägt Rot, manchmal sogar knallrot auf den Lippen. Jede Menge Kinder hat die alte Dame in die Welt gesetzt. An Verwandtschaft mangelt es keineswegs. Erbgut war ebenfalls genug vorhanden – genetisch, ideell und überhaupt. Kluge und vielfach überaus intelligente Köpfe waren darunter – Männer und Frauen mit Idealismus, Kampfgeist, weltbewegende Ideen, großer Klappe und die trauten sich, Wahrheiten auszusprechen. Sie krempelten ihre Ärmel hoch, packten Probleme an, mit dem Vorsatz, sie zu lösen – meistens zum Wohle der Allgemeinheit.

Wo sind sie geblieben, die Erben der ollen Tante SPD?

Wer in die jüngste Vergangenheit von Tantchen und Sippe zurückblickt erkennt rasch, dass das Erbe über die Jahre verspielt, wenn nicht gar sinnlos verballert wurde. Die Meute der Erben hat’s vermasselt! Sie haben das so wertvolle und wichtige Legat im Laufe der Zeit verschleudert, verplempert, vergeudet, verschenkt und nicht weitergeführt.

Macht macht sexy und das hat sich mittlerweile auch bei den Sozis rumgesprochen. Wer Macht hat, hat’s geschafft. Ist ganz oben angekommen. Spielt in der ersten Liga. Auf den hört man, der gehört dazu, der ist gefragt. Ganz oben kostet allerdings auch Eintritt. Da ist dann schon ein Gesinnungsschweinchen mit gut gefülltem Geldbeutel, besten Kenntnissen im Strippenziehen, reichhaltigen Connections und der einen oder anderen Leiche im Keller ein optimaler Anwärter oder eine Aspirantin.

Allerdings ist das parteiübergreifend – da sieht der eine so aus, wie der andere aus der Wäsche guckt – auch wieder eine Oma-Else-Weisheit.

Ob Tantchen jetzt wohl mit ihrer Partei zufrieden wäre? Die erste Parteivorsitzende – sozusagen eine Ur-Nichte ganz oben an der Spitze. Wäre das nach ihrem Gusto? Oder fragt sie sich, wo die taffen Männer geblieben sind? Fände sie Gefallen an Olaf Scholz? Oder eher am smarten Heiko Maas, der scheinbar seinen zu klein gewordenen Konfirmationsanzug aufträgt? Fehlt ihr womöglich Sigmar Gabriel? Würde sie gemeinsam mit Andrea Nahles das Pippi-Langstrumpf-Lied mit anstimmen oder lieber mit Frank-Walter Steinmeier im Schloss Bellevue die schöne Aussicht genießen? Wünscht sie sich Willy Brandt, Helmut Schmidt oder Schröder mit den Armani-Anzügen zurück? Ob ihr die Namen Michael Müller, Carsten Sieling was sagen?

Ob sie wohl nochmals 150 Jahre als Volkspartei schafft? Oder wird sie bei der nächsten Wahl nur noch unter „ferner liefen“ rangieren? Fragen über Fragen an die alte Tante.

Nun soll ja erst einmal alles erneuert werden, sagen die Sozis – und damit ist hoffentlich nicht nur der Lippenstift von Frau Nahles gemeint!

Foto: Von Sandro Halank, Wikimedia Commons, CC BY-SA 3.0, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=67578124

25.04.2018