Heinz und Gerda – Martin my love…

Heinz kommt vom Autowaschen, Gerda hockt vorm Fernseher und guckt Phoenix.

Heinz ich bin begeistert!

Ach was – das ist bei dir selten, meine Gerda! Aber erzähl mal, wovon bist du begeistert?

Von Martin Schulz….

Gerda, soll ich den Doktor rufen? Hast du Fieber, tut dir was weh, hast du zu wenig oder womöglich zu viel getrunken…?

Nix dergleichen! Ich bin klaren Geistes, mein lieber Mann und das mit dem Martin Schulz meine ich total ernst!

Du meinst den SPD-Martin, den ehemaligen Vorsitzenden, den ehemaligen EU-Präsidenten?

Genau, Heinz! Toll der Typ – sage ich dir – der war der beste Redner im Reichstag! Da war doch Aussprache und vorher hat unsere Bundeskanzlerin eine Regierungserklärung abgegeben…

Und wie war’s sie – was schnackt sie denn so? Aber eigentlich dachte ich, die ist in Brüssel, ist da nicht Brexit-Meeting?

Nee, sie wollte dem hohen Haus verklickern, wie es um Europa und den Brexit bestellt ist und als ihr die anschließende Laberei auf den Senkel ging, hat sie die Fliege gemacht…

Und?

Wie jetzt UND? Meinste ich hab mir alles gemerkt, Heinz! Also wirklich, als hätte ich sowas schon mal getan und dann noch von Merkel! Also sie hat von den Verhandlungen mit Boris Johnson und den anderen EU-Leuten erzählt, und dass man nun so langsam zu einem Ergebnis kommen muss. Deshalb hat sie es auch eilig und muss nach Brüssel.

Sag bloß, Gerda… Und was hat der Martin Schulz damit zu tun?

Danach hat der alte Mann geredet. Weißte Heinz, der von der AfD mit dem kackbraunen Sakko und dem hässlichen Schlips…

Alexander Gauland also!

Genau. Der ist übrigens in Karl-Marx-Stadt geboren…

Nee Gerda, Anfang der vierziger Jahre hieß Karl-Marx-Stadt noch Chemnitz, die Zonis haben die Stadt erst umbenannt!

Na immerhin hat er vorhin geredet. Ich fand ihn gar nicht mal übel…

Gerda, was redest du für dummes Zeug?

Jedenfalls findet er es nicht in Ordnung, dass Donald Trump und Boris Johnson als Clowns verunglimpft werden. Immerhin sind sie demokratisch gewählte Regierungschefs, sagt er. Na und dann hat der Schulz gegen Johnson gepoltert und ihm unterstellt, dass der blonde Engländer der Trump von Europa ist und alles kaputt machen will und deshalb nichts Gutes im Schilde führt. Und als ihm dann ein anderer Abgeordneter ins Wort fiel – der war wohl von der AfD – ist er voll ausgerastet und hat dem erstmal erklärt, wie die EU funktioniert. Ach Heinz, ich war sowas von begeistert von unserem Martin – der ist schon ein echter Europäer und zumindest in Sachen Brexit und was der Ausstieg für die EU bedeutet, weiß der bestens zu erklären!

Nun beruhige dich mal wieder mein Schatz, auch andere Mütter haben schöne Söhne!

Ja, aber der Martin hat mir voll aus der Seele gesprochen – was heißt Seele, echt aus dem Herzen! Und außerdem habe ich das mit dem Austritt der Tommys aus der Europäischen Gemeinschaft jetzt erst so richtig begriffen.

Donnerwetter, meine Kleene, muss ich mir Sorgen machen? Aber mal ehrlich, denk mal ein Weilchen zurück – damals hättest du den SPD-Martin am liebsten auf den Mond geschossen…

Das könnte ich manchmal auch mit dir machen, und zwar mit nem One-Way-Ticket!

Wer hat denn im Bundestag sonst noch so geredet?

Na die üblich Verdächtigen eben, immer. Zum Beispiel der Lindner, dann der Grüne Hofreiter, dem vermutlich der Frisör weggelaufen ist. Und dann war da noch der Maut-Spezi von der CSU – aber warum willst du das denn alles wissen?

Rein interessehalber, nur deshalb. Aber sag mal mein Gerda-Schatz, was gibt’s denn heute eigentlich zu essen?

Nichts! Ich kann doch nicht der Kanzlerin zuhören und gleichzeitig kochen – habe schließlich nur zwei Hände…

Ach, hörst du neuerdings mit den Händen, Gerda? Sonst haste auch den Fernseher in der Küche an und nebenbei brutzelst du was Leckeres oder schnippelst Gemüse.

Heute nicht, Heinz! Ich wollte eben die Merkel nochmal sehen und reden hören…

Weshalb das denn – hat sie ihren Rücktritt erklärt?

Nee, natürlich nicht und ihre Busfahrerhose hat sie auch angehabt. Nee, einfach nur so, man kann ja nie wissen. Immerhin ist sie mit der Flugbereitschaft unterwegs na und ihren 65. Geburtstag hatte sie bereits. Da muss man schließlich damit rechnen, dass sie sich pensionieren lässt.

Na du machst dir ja richtig Gedanken um Angie – kenne ich gar nicht von dir! Aber nun mal was anderes: Wollen wir was essen gehen? Ich lade dich auch ein!

Hmmm, und woran denkst du da so?

Was hältst du denn vom Golf-Club und wie wär’s mit Currywurst? Ist so wundervoll dekadent… Oder steht dir der Sinn etwa nach Aachener Printen oder Kölsch?

Wieso das denn, Heinz?

Na weil du heute so auf dem Martin-Schulz-Trip bist und der kommt doch aus dieser Ecke!

 

17.10.2019

 

Anmerkung:

Die Rede des früheren EU-Parlamentspräsidenten Martin Schulz im Anschluss an die Regierungserklärung von Bundeskanzerin Merkel zum Brexit (17.10.) ist in der ARD – Mediathek / Phönix zu sehen.

Interessant auch der Wortwechsel im Anschluss an die Schulz-Rede mit einem Abgeordneten der AFD.

Hier der Link:

https://www.ardmediathek.de/phoenix/player/Y3JpZDovL3dkci5kZS9CZWl0cmFnLWY5MzUyYWZmLWY4YmMtNDFjYy1hYmQyLTZiMmIyOTU0MzU1ZQ/

Die Schulz-Rede beginnt beim Stand des Schiebereglers: 1 Stunde:24 Minuten:12 Sekunden.