Heinz und Gerda: „Heinz lass uns doch mal …“

Heinz hol doch mal nen Zollstock – ich möchte was ausmessen!

Haste was gesagt, Gerda?

Ja! Lass uns doch mal ausmessen, wie groß ein neuer Teppich unterm Tisch sein müsste!

Unter welchem Tisch, Gerda?

Na wie viele Tische haben wir denn wohl?

Lass mich mal zählen: einer steht auf der Terrasse, einer zwischen den Sesseln, einen Esstisch, einen Schreibtisch, dann noch den in der Küche…das sind sie wohl, Gerda!

Was interessiert uns mitten im Winter der Terrassentisch!

Ist ja gut Gerda – also, welchen meinst du denn?

Die im Wohnzimmer natürlich!

Die??? Welchen denn genau?

Lass uns mal überlegen, wie wir es umgestalten können!

Umgestalten? Was denn?

Unser Wohnzimmer natürlich, Heinz!

Was willste hier denn umgestalten? Ist doch alles gut so wie es ist und schön gemütlich. Außerdem haben wir das doch erst – warte mal…

Jahrelang her Heinz – jetzt ist Zeit für frischen Wind. Also lass uns mal messen und überlegen, was wir ändern können…

Wie du das sagst Gerda, da hört sich das nach Arbeit an – viel Arbeit!

Ein paar Tage und einige Besuche in Einrichtungsgeschäften später.

So Gerda, der alte Esstisch ist im Keller verstaut! Dann sind wir doch mit allem fertig und können Pause machen…

Jetzt geht’s erst richtig los, mein Heinzelmann! Räum du mal deine Seite vom Bücherregal auf und schieb nicht alles von einem Fach ins andere, ausmisten meine ich und Staub wischen nicht vergessen. Danach knöpfst du dir deinen Schreibtisch vor…

Und was machst du, Gerda?

Ich habe auch so meine Aufgaben – was soll deine Frage, Heinz? Willst du mir was Bestimmtes sagen und höre ich da womöglich Kritik raus?

Nee, natürlich nicht! Wo sollen die Stressless-Sessel denn jetzt hin? Gerda, warum verpassen wir den Wänden nicht gleich auch noch einen neuen Anstrich? Ich meine, wenn du sowieso…

Wenn ich was sowieso – wie du das sagst, Heinz! Aber so schlecht ist die Idee gar nicht…wir könnten dann doch auch gleich den Flur…

Nee Gerda, nun ist aber mal Schluss! Freitag fahr ich mit den Jungs für drei Tage zum Kegeln und kegeln geht mit Hexenschuss nicht!

Gut, dass du es sagst – ich hab‘s echt vergessen…kannste die Fahrt nicht verschieben oder ganz ausfallen lassen, sonst werden wir hier überhaupt nicht fertig und wochenlang in diesem Wirrwarr macht auch keinen Spaß!

Ausfallen lassen? Ist seit Monaten gebucht und zuhause bleiben kommt nicht in Frage, Gerda. Auf die drei Tage freue ich mich…

Jaja, hab verstanden, war bloß so ein Gedanke…

Nen Groschen für deine Gedanken, Gerda! Was dir wohl noch so alles im Oberstübchen rumgeistert, da kann ich vermutlich all meine Termine bis einschließlich Pflaumen-Pfingsten absagen!

Also Heinz, was du so denkst! Habe ich etwa schon mal…

Lass es lieber, Gerda! Ich will ja nix sagen, aber denk mal nur an deine fixe Idee, als du das Schlafzimmer nur mal so ein bisschen farblich verändern wolltest. Das hat mein Konto ziemlich geplündert um nicht zu sagen gestrichen, die Flüchtlinge haben sich über die alten Möbel gefreut und die neuen habe ich in tagelanger Futzelarbeit zusammengebastelt und aufgebaut! Zum Glück hat mir Heini damals geholfen, sonst hätte meine Bandscheibe total verrückt gespielt. Sag lieber, wie die neuen Teppiche liegen sollen!

Tja, weiß ich auch noch nicht so richtig. Wir können’s erst mal hier lang versuchen und wenn das nicht gut aussieht, können wir doch auch…

Mensch Gerda, gleich fängt Fußball an, komm doch mal zu Potte!

Ja wenn dir Fußball wichtiger ist, als ein schön eingerichtetes und gemütliches Wohnzimmer, dann hock dich doch vor die Flimmerkiste! Im Radio haben die sowieso schon gesagt, dass Werder 2:0 ……

Mensch Gerda, halt bloß die Klappe, das will ich gar nicht wissen! Mit eigenen Augen will ich das Elend im Fernsehen ansehen, gleich kommt der Zusammenschnitt vom Spiel…

Hmm Heinz, das ist jetzt aber ein bisschen doof. Ich bin da vorhin beim Staubsaugen an so ein Kabel rangekommen. Das könnte das Antennenkabel gewesen sein – hat jetzt nen Knick. Bei Shoppings Queen hat das Bild so ulkig geflimmert und Ton war auch nicht – vielleicht hängt das mit dem Kabel zusammen!

Na dann gucke ich ausnahmsweise in der Küche im kleinen Fernseher Fußball, macht mir nichts…

Ach ja Heinzilein, habe ich dir schon erzählt, dass ich den Fernseher aus der Küche Frau Krause von gegenüber geborgt habe? Die sieht doch immer so gerne Traumschiff, sonst hat die olle Dame doch nichts mehr. Na ja und ihr Fernseher hat Knall auf Fall den Geist aufgegeben…

Himmel-Arsch-und-Zwirn Gerda! Vermutlich gibt hier auch gleich einer von uns zwei beiden den Geist auf…!

22.01.2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.